DMSJ BR_1Am 13./14.11.2021 fand der Bezirksendkampf des Bezirks Ruhrgebiet SV NRW im Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend (DMSJ) und der Staffelsichtung des SV NRW im Essener Schwimmbad Thurmfeld statt. Mit dabei die Aktiven der Oberhausener Schwimmvereine, SG Oberhausen und PSV Oberhausen, die ihr schwimmerisches Können zeigten.

Die Trainer des PSV Robin Dehm, Alwine Franzolet, Stefan Wichert und Maurice Turnbach schickten insgesamt drei Mannschaften an den Start, ein Team der weiblichen D-Jugend (Melia Camlica, Emma Alferding, Paula Kalkbrenner, Maike Schlösser, Lana Willerberg und Kira Nemankeina) und zwei Teams der weiblichen C-Jugend (Madelaine Sosgornik, Lena Mackowski, Vanessa Resch, Melinda Schlösser, Jolina Freitag, sowie Lina Camlica, Freyja Schönfeld, Katharina Ritter, Paula Schinko und Nazli Bögüs) .

Die Trainer der SGO Oberhausen, Klaus Meier-Ebert und Jannik Löchte schickten jeweils eine männliche und weibliche Mannschaft der D-Jugend ins Wasser (Eleyna Baier, Leonie Czopka, Nejla Ekinovic, Louisa Fintz, Pia Kittel, Nele Kleine-Breil, Valeria Miske, Luna Mäding bzw Dzejlan Hukic, Jonah Küpper, Julian Marquardt, Jaspe Schulz, Fabian Schäfer, Armin Causevic). Nils Gens meldete eine weibliche C- und zwei männliche D-Jugend- Teams (Lea Foks, Helena Gernandt, Nele Göbel, Mara Küper, Leonie Meirowski, Lucia Petrea; für die 1. Herrenmannschaft Lennart Deimann, Jan André Elgsnat, Max Honstein, Aleksej Krohm, Alex Krohm; für die 2. Herrenmannschaft Malte Nordmann, Lennard Wischermann, Melvin Rulofs, Andrei Tuigunov). Robin Arndt hatte jeweils eine weibliche Mannschaft der A- und B-Jugend am Start. (A: Isabel Florentine Hartmann, Alina Krohm, Anja Krohm, Aurora Challier, Maite Lizier; B: Karina Ermisch, Alena Krohm, Anna Tuigunova, Daniela Vogt, Lene Wachler, Mira Weidlich, Lara Wolf).

In fünf Disziplinen über die Lagen Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und Lagen treten bei den Staffelwettkämpfen die Aktiven aller Mannschaften gegeneinander an und ermitteln die Mannschaften mit der geringsten Gesamtzeit und damit die Platzierung. Die Oberhausener Schwimmer*innen mussten sich gegen die starken Teams der SG Mülheim und Essen messen, konnten sich aber sehr gut behaupten.

In der weiblichen Jugend D errang der PSV Oberhausen in einer Gesamtzeit von 28:57,37 Minuten den 6. Platz hinter der SG Oberhausen, die mit knapp 10 Sekunden Vorsprung den 5. Platz mit einer Zeit von 28:47,48 Minuten belegte.

Die männliche D- Jugend der SGO erreichte einen hervorragenden 3. Platz mit einer Zeit von 27.07,61 Minuten.

In der weiblichen Jugend C belegten die Aktiven der 1. Mannschaft PSV den 7. Platz in der Zeit von 29:30,99 und blieben damit nur um einen Wimpernschlag hinter der Damenmannschaft der SGO (29.30,69 Minuten). Die 2. Mannschaft des PSV belegte den 8. Platz in der Zeit von 33:10,16.

Die männliche C-Jugend der SGO konnte sich mit der 1. Mannschaft und einer Zeit von 26.15,44 Minuten auf den 4. Platz schwimmen, die 2. Mannschaft erreichte den 6. Platz (30.59,02 Minuten).

Die Damenmannschaft der SGO in der B-Jugend erschwamm sich mit einer Gesamtzeit von 25.40,55 Minuten den 4. Platz, die weibliche A-Jugend belegte einen fantastischen 2. Platz (25.52,72 Minuten).

Im Rahmen der Staffelsichtung (E-Jugend) schickten die Trainerteams der SGO (Delia Martin und Mara Haberle) und des PSV (Thomas Spliethoff, Lisa Müller, Maja Bäse) jeweils zwei gemischte Mannschaften ins Rennen. (PSV: 1. Mannschaft mit Felix Birk, Tom Birk, Lina Böhm, Alani Bräutigam, Amelie Jonas; 2. Mannschaft mit Sophie Willerberg, Abeena Markanduu, Lian Freitag, Nele Oellig, Marlene Grubenbecher; SGO: Philipp Czopka, Marie Grendel, Lucas Grenz, Mika Weidlich, Valeria Lafuria, Sina Meyer, Hannah Wawer, sowie Nala Brands, Marie Bäuml, Vanessa Honstein, Edin Hukic, Jaydon Küpper, Belen Scherping Mejuto und Alexander Guschel).

Über einen hervorragenden 2. Platz freute sich hier am Ende die 1.Mannschaft des PSV Oberhausen, die sich in der Zeit von 13:34,89 Minuten nur der 1. Mannschaft der SG Essen geschlagen geben musste. Die 2. Mannschaft des PSV belegte am Ende den 8. Platz in der Zeit von 15:28,06 Min. und damit knapp hinter der 1. Mannschaft der SG Oberhausen, die in der Zeit von 15:25,46, den 6. Platz belegte. In einer Zeit von 18:28,06 sicherte sich die 2. Mannschaft der SGO den 11.Platz.

Die Trainerteams der beiden Vereine waren mit den gezeigten Leistungen und vielen persönlichen Bestzeiten ihrer Aktiven sehr zufrieden und wurden in ihren Erwartungen zum Teil sogar übertroffen. Das Trainingsjahr hatte durch die Pandemie erst spät starten können und bis dahin hatten erst wenige Wettkämpfe stattgefunden, um eine konstante Leistungsform zu erkennen. Die Schwimmer waren jedoch so gierig nach den Wettkämpfen, dass das Leistungsniveau sehr hoch war.

Zurecht qualifizierten sich folgende Mannschaften für das NRW Finale, das am 04.und 05.12.2021 in der Wuppertaler Schwimmoper ausgetragen wird.

  • E- Jugend jeweils SGO und PSV (je 1. Mannschaft Mixed)
  • D- Jugend SGO (weiblich)
  • D- Jugend SGO (männlich)
  • C- Jugend SGO (1. Mannschaft/männlich)
  • A- Jugend SGO (weiblich)