Zu den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin liegen die ersten Ergbnisse unserer Aktiven vor:

Dienstag, 29.05.2018

Vorläufe

  • Niklas Najda (2002): 100 F, 56,25, Pl. 41;
  • Gideo Langenbusch (2001): 100 F, 54,14, Pl. 27, BZ;
  • Paul Blümer (2001): 100 F, 55,63, Pl. 43, BZ;
  • Maurits Kuhn (20009: 100 F, 52,13 Pl. 5;

Maurits ist somit für das Finale qualifiziert.

Finale

In neuer Bestzeit (51,51) schwamm Maurits über 100 m Freistil auf 4. Platz. Das Treppchen hat er knapp mit 0,44 sec. verpasst.

Mittwoch, 30.05.2018

Vorläufe

  • Gideon Langenbusch (2001): 400 L, 4:40,36, Pl. 2, BZ;
  • Celine Paschen (2001): 50 S, 29,55, Pl. 13;
  • Pascal Klein (2004): 50 S, 28,27, Pl. 10, BZ;

Gideon ist für das Finale qialifiziert.

Finale

Im Finale errang Gideon in neuer persönlicher Bestzeit (4:39,56) einen achtbaren 6. Platz

Donnerstag, 31.05.2018

Vorläufe

  • Gideon Langenbusch (2001): 200 F, 1:56,00, Pl. 8;
  • Maurits Kuhn (2000): 200 F, 1:56,16, Pl. 10;
  • Luca Baßier (2002): 50 B, 32,20, Pl. 23;

Giedeon ist für das Finale qualifiziert. Maurits verpasste das Fonale um gerade einmal 0,06 sec.

Finale

Im Finale schwamm Gideon in neuer BZ (1:55,25) auf den 8. Platz.

Freitag, 01.06.2018

Vorläufe

  • Gideon Langenbusch (2001): 200 L, 2:12,10, Pl. 8, BZ;
  • Paul Blümer (2001): 200 L, 2:15,29, Pl. 15;
  • Maurits Kuhn (2000): 200 L, 2:08,44, Pl. 1, BZ; 50 F, 23,91, Pl. 7;
  • Celine Paschen (2001): 50 F, 28,47, Pl. 30;
  • Pascal Klein (2004): 50 F, 26,05, Pl. 8, BZ;
  • Niklas Najda (2002): 50 F, 25,30, Pl. 19, BZ;

Mautits, Gideon und Pascal sind für das Finale qualifiziert.

Finale (Korrektur)

DJM_1Im Finale konnte Gideon über 200 m Lagen in neuer Bestzeit von 2:11,09 den 4. Platz erringen, Maurits gewann Bronze (2:06,23, BZ). Über 50 m Freistil sicherte sich Pascal den 8. Platz (25,99, BZ). In der gleichen Disziplin kam Maurits auf Platz 5 (23,53, BZ).

 

 

 

 

Samstag, 02.06.2018

Vorläufe

  • Gideon Langenbusch (2001): 400 F, 4:08,22, Pl. 7;
  • Maurits Kuhn (2000): 400 F, 4:06,42, Pl. 3;

Beide sind fürs Finale qualifiziert.

Finale

  • Gideon Langenbusch (2001): 400 F, 4:07,81, Pl. 8, BZ;
  • Maurits Kuhn (2000): 400 F, 4:07,28, Pl. 7;