Einen Durchmarsch in die Oberliga West gelang der Ersten Damenmannschaft der SG Oberhausen im Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS).

Nachdem im letzten Jahr der Aufstieg aus der Bezirksliga in die Landesliga Westfalen gefeiert wurde, schafften die Damen beim Wettkampf in Mülheim gleich im ersten Anlauf als Tabellenzweiter den Aufstieg in die Oberliga. Die Aktiven legten noch einmal über 1000 Punkte drauf und schlossen mit 13.154 Punkten ab.

Um in dem starken Teilnehmerfeld bestehen zu können, muss im kommenden Jahr allerdings noch einmal an dem Punktekonto gearbeitet werden. Trainer Jens Janik: “Wir haben große Moral und Kampfgeist bewiesen. Ich erwarte im nächsten Jahr noch einmal eine Steigerung.“

Auch die anderen Damen- Mannschaften waren im Einsatz und präsentierten ebenfalls sehr gute Ergebnisse. Die 2. Mannschaft konnte sich mit dem 10. Platz in der Bezirksliga behaupten (9750 Punkte). Die jüngsten Jahrgänge (Jg. 03-05) ließen sich in der Bezirksklasse nicht abschütteln und brachten sehr ordentliche Ergebnisse zu Protokoll. Das Team erreichte 6134 Punkte.

Insgesamt waren 27 Aktive für die SG am Start.

Oberliga West - 1. Mannschaft Frauen_1Auf dem Bild, das neue Oberligateam der Damen: Saskia Neubauer, Svenja Terbeek, Lina Büschken, Luca Hecking, Lara Peters, Franziska Wehran, Michelle Najda. Es fehlt: Anna Zimmermann.

Für die zweite und dritte Damen schwammen: Thea Blümer, Jana Günthner, Mara Haberle, Delia Martin, Isabel Florentine Hartmann, Nela Schulte, Alina Eckl , Laura Wieduwildt, Jill Aulbach, Emily Krüßmann, Christina Angenent, Laura Keller, Selina Kremer, Stina Marks, Nathalie Michen, Lara Nordmann, Lena Stenner, Carina Walter, Emily Wauer.