Aufruf der Homepage

Beim Aufrufen der Homepage wird die IP-Adresse des Users registriert. Dies ist technisch notwendig, damit die Daten zwischen uns und dem User ausgetauscht werden können. Neben der IP-Adresse speichern wir in sogenannten logfiles Datum und Uhrzeit der durch den User aufgerufenen Seite sowie den Browser und das Betriebssystem.

Wir speichern die Daten, um bei etwaigen Hackerangriffen zum einen den Angriffsweg nachvollziehen und ggf. den Verursacher ermitteln zu können. Die logfiles werden bis zu 7 Monate gespeichert.

Eine Zuordnung der IP-Adresse zu einer bestimmten Person ist für uns zunächst nicht möglich. Die Zuordnung der IP-Adresse zu einer konkreten Person ist bei dem jeweiligen Provider hinterlegt, der diese nur auf gerichtliche Anordnung herausgeben darf.

Cookies

Es werden 2 Arten von Cookies unterschieden: Session- und Tracker-Cookies.

Bei den Tracker-Cookies handelt es sich um Dateien, die das Nutzerverhalten des Users aufzeichnen und sich auslesen lassen. Mit diesen Datensätzen sind statistische Auswertungen möglich. Diese Cookies stehen wegen des mangelhaften Datenschutzes in der Diskussion und werden von uns nicht verwendet.

Session-Cookies werden genutzt, um die Nutzung der Homepage steuern zu können, beispielsweise die Realisierung von mehrsprachigen Seiten (temporäre Speicherung der bevorzugten Sprache), der Nutzung des internen Bereichs (Login-Status; angemeldet oder nicht angemeldet) und die Nutzung unserer Kontaktformulare (Sicherstellung, dass die Kontaktformulare von einem User und nicht von Spamboots genutzt werden). Die von uns eingesetzte Session-Cookies werden im Regelfall - je nach persönlicher Einstellung - nach dem Schließen des Browsers gelöscht. Eine Ausnahme hierbei besteht für angemeldete User, die die Option "angemeldet bleiben" ausgewählt haben - hier bleibt das Session-Cookie dauerhaft erhalten

Webhosting

Wir arbeiten mit einem Webhoster zusammen, der uns die Technik und Software für unsere Homepage liefert. Durch die Speicherung von Daten auf seinen Systemen und beispielsweise die Erstellung von Datensicherungen verarbeitet unser Webhoster im Sinne der Datenschutzgrundverordnung natürlich auch personenbezogene Daten. Aus diesem Grund haben wir einen  Auftragsverarbeitungsvertrag mit unserem Webhoster geschlossen.

Kontaktformulare
Welche personenbezogene Daten werden erhoben?

Name, E-Mail, Betreff der Nachricht sowie der Nachrichtentext.

Warum werden die personenbezogenen Daten übermittelt?

Die Übermittlung der personenbezogenen Daten dient zur Bearbeitung der Anfrage.

Wer erhält Zugriff auf die übermittelten Daten?

Zugriff erhält ausschließlich die angeschriebene Kontaktperson.

Werden die Daten weiter gegeben?

Unter Umständen ist es erforderlich, das die übermittelten Daten zwecks Bearbeitung innerhalb der SG Oberhausen und den ihr angeschlossenen Stammvereinen (Oberhausener und Sterkrader SV) weiter geleitet werden. Eine Übermittlung an externe Stellen erfolgt nicht.

Wann werden die Daten gelöscht?

Die übermittelten Daten werden 2 Monate nach Eingang gelöscht.

Registrierungsformular, Anmeldung
Wer erhält einen Account zu www.sg-oberhausen.de?

Einen Account kann jeder erhalten, der das Startrecht für die SG Oberhausen ausübt, sowie ehrenamtliche Helfer der SG Oberhausen und Vorstandsmitglieder der SG und der beiden Stammvereine. Bei Minderjährigen können sich auch die Erziehungsberechtigten registrieren.

Wozu wird ein Benutzerprofil erstellt?

Das Benutzerprofil dient zur Verifizierung bei der Anmeldung. Es findet ein Abgleich mit den uns vorliegenden Startrechten beim DSV statt.

Welche personenbezogene Daten werden erhoben?

Name, Benutzername, Passwort, E-Mailadresse, Adresse, Ort, Postleitzahl, Telefon, Stammverein, Registrierdatum, letzte Anmeldung auf der Homepage

Wer erhält Zugriff auf das Benutzerprofil?

Zugriff auf das Benutzerprofil haben lediglich die Super-Administratoren.

Werden die Daten weiter gegeben?

Die Angaben aus dem Benutzerprofil werden weder extern noch intern weitergegeben.

Wie werden die Benutzerprofile geschützt?

Die Angaben aus dem Benutzerprofil werden in einer Datenbank auf dem Server gespeichert. Der Zugriff auf dem Server ist mit Passwörtern gesichert. Daneben erstellt der Super-Administrator Backups, die sowohl auf dem Server als auch lokal auf einem Laptop gesichert werden. Die Datenbanken werden auf dem Laptop verschlüsselt abgelegt. Grundsätzlich müssen wir darauf hinweisen, dass es keine vollständige Sicherheit zum Schutz der Daten geben kann (Hackerangriff, Viren, Trojaner, etc.).

Wann wird der Account gelöscht?

Der Account wird in folgenden Fällen gelöscht:

• Nach 1 Jahr Inaktivität.
• Auf Wunsch des Users.
• Bei einem Startrechtewechsel (soweit dem Super-Administrator bekannt).

Allgemeine Hinweise
Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Aus welcher Quelle stammen die personenbezogenen Daten?

Die Daten stammen ausschließlich aus dem Registrierungsformular und den Kontaktformularen.

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen?

Siehe Impressum.

Löschkonzept für den redaktionellen Teil der Homepage

Sofern Dateien mit personenbezogenen Daten veröffentlicht sind, gilt folgende Regelung:

• Dateien der Rubrik „Dokumente/Wettkämpfe“: Zum Ende des Kalenderjahres
• Dateien der Rubrik „Dokumente/Wir richten aus“: Max. 1 Jahr nach Veröffentlichung
• Dateien der Rubrik „Dokumente/Schulsport“: Zum Ende des Kalenderjahres
• Dateien der Rubrik „Dokumente/Internes“: Zum Ende des Kalenderjahres

Für die Fotogalerien gilt, dass diese spätestens 1 Jahr nach Veröffentlichung gelöscht werden. Eine Ausnahme sind Fotos, die in der Kategorie „Berichte“ enthalten sind. Diese Bilder sind in Beiträgen
eingebunden. Die Löschung dieser Bilder richtet sich nach der Löschvorgabe der betreffenden Beiträge.

Beiträge der Rubrik „Berichte“ haben einen presse-ähnlichen Charakter. Diese Inhalte bleiben 5 Jahre online und werden zum Ende des entsprechenden Kalenderjahres gelöscht.

Beiträge der Rubrik „News“ werden nach spätestens 1 Jahr gelöscht.

Die Rekordlisten bleiben dauerhaft bestehen. Hier besteht ein Interesse der SG Oberhausen auf Information der Öffentlichkeit in Bezug auf die sportlichen Erfolge der Startgemeinschaft.

Weitere Hinweise und Belehrungen zur Datenschutzgrundverordnung

Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genanntenVoraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

• das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
• das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
• das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
• das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
• das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
• das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.